Klimastreik in Wiesbaden


Meine Reflexion über die Demo am 24.09. in Wiesbaden.


Klimastreik am 24.09.2021 in Wiesbaden
Demo am 24.09.2021 in Wiesbaden

Klimademo in Wiesbaden


Ich hatte den Eindruck, dass heute sogar etwas mehr Menschen durch die Straßen der hessischen Hauptstadt gingen als bei der bisher größten Klimademonstration zu dieser Zeit vor zwei Jahren. Ich habe nicht viel Erfahrung bei der Einschätzung der Größe eines Umzugs, aber ich schätze, dass es mindestens vier bis fünf Tausend waren.


Die Palette der Reaktionen von Menschen, an denen wir vorbeigingen, war wie üblich breit. Mein Eindruck war jedoch, dass sich im Vergleich zu vor zwei Jahren die Extremen verstärkten. Damals habe ich in keinem Gesicht Hass gemerkt und keinen überreagierenden Fahrer gesehen. (Ein noch recht junge Mann in einem neuen Porsche, der sich am Straßenrand zu einer Kreuzung durchschlich und auf der leeren Querstraße mit allen seinen PS Gas gab.)


Ich nahm auch eine andere Veränderung, die in den vergangenen zwei Jahren passiert ist, wahr. Viele der jungen Demonstranten schienen mir, ihre politische Haltung radikalisiert zu haben – eine natürliche Entwicklung, wenn man die unzureichende Reaktion der Regierung auf die Klimaerwärmung und Naturzerstörung in dieser Zeit bedenkt.

0 Kommentare